Institut für Allgemeinmedizin und evidenzbasierte Versorgungsforschung

Medizinische Universität Graz

Nachlese

Rund 280 TeilnehmerInnen aus allen relevanten Gesundheitsberufsgruppen der Primärversorgung diskutierten 2 Tage lang zum Thema „Interprofessionalität in der Primärversorgung“. Die Key-Notes zur Zukunft der Interprofessionalität und der Pflege in der Primärversorgung zeigten vielfältige Möglichkeiten und Wege der Weiterentwicklung in Österreich auf und die einzelnen Gesundheitsberufe, die in Zukunft eine teamartige Rolle in der ersten Behandlungsebene einnehmen sollen, stellten ihre Möglichkeiten und Visionen vor. Die Stimmung unter den TeilnehmerInnen war freundschaftlich, offen und konstruktiv, getragen von einer wertschätzenden und optimistischen Einstellung. Das Get-Together im Cafe-Freiblick über den Dächern von Graz war der perfekte Ort zum intensiven Netzwerken, sodass die Veranstaltung bereits jetzt als Fixpunkt in der Primärversorgungscommunity gilt.

Evaluierung

Die Auswertung der Evaluierungsbögen hat gezeigt, dass dieses Symposium durchwegs positiv bewertet wurde. Details zu den Rückmeldungen finden sich in diesem Dokument (pdf).

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT