Sustainable living. learning. researching

Allgemeinmedizin - die erste Wahl

Allgemeinmedizin - die erste Wahl: Dieses organisationsübergreifende Projekt zur Attraktivierung der Allgemeinmedizin soll Studierende schon am Anfang des Studiums für die Allgemeinmedizin begeistern, ihnen während des Studiums eine Schwerpunktsetzung ermöglichen und sie auf dem Weg in den Beruf begleiten. Nachfolgend die unterschiedlichen Angebote.

  • Willst Du schon ganz am Anfang oder während Deines Studiums Einblicke in die Praxis gewinnen?
    • Freies Wahlfach "Einblicke in die Allgemeinmedizin"
      Start SS 2020

      In dieser Lehrveranstaltung soll ein Einblick in die Arbeit in einer allgemeinmedizinischen Praxis gegeben werden. Die Inhalte reichen von der Einführung in die spezifische Arbeitsweise der Allgemeinmedizin über das Kennenlernen der spezifischen Funktionen von praktischen Ärztinnen/Ärzten im Gesundheitssystem bis zu Diskussionen über berufliche Möglichkeiten und Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vermittlung der Inhalte erfolgt vorwiegend an Hand vorgestellter Patientinnen-/Patientenfälle. In diesem Kontext lernen die Studierenden eine ganzheitliche Herangehensweise in der Betreuung von Patientinnen und Patienten unter Berücksichtigung des biopsychosozialen Modells kennen.
  • Willst Du Dich im Rahmen eines Speziellen Studienmoduls näher mit den unterschiedlichen Facetten der Allgemeinmedizin beschäftigen?
    ◦ Spezielles Studienmodul SSM40
    Hier kann interessierten Studierenden in Kleingruppen ein vertiefter Einblick in die allgemeinmedizinische Praxisrealität geboten werden. Das SSM40 wird derzeit jeweils im dritten und fünften Slot angeboten.
  • Willst Du gemeinsam mit interessierten KollegInnen und erfahrenen AllgemeinmedizinerInnen PatientInnenfälle diskutieren? 
    • Case Café
    • Jeden zweiten Dienstag im Monat werden in der Ordination von Dr. Michael Wendler bei Kaffee und Kuchen interessante PatientInnenfälle in der Kleingruppe diskutiert: Im Case Café bieten wir interessierten Studierenden die Möglichkeit zum direkten Kontakt mit PatientInnen im Setting der allgemeinmedizinischen Ordination oder sogar bei ihnen zu Hause. Ihr könnt hautnah erleben, dass Allgemeinmedizin sich nicht an klinische Lehrbuchbilder hält und gelernte Krankheitsbilder oft erst hinter individuellen Persönlichkeiten versteckt sind. Zusätzlich werdet Ihr sehen, dass in der Primärversorgung kommunikative Kompetenz entscheidend ist, um überhaupt herauszufinden, was das Problem des ratsuchenden Menschen ist, um dessen Vertrauen zu gewinnen und so erst als Arzt richtig wirksam werden zu können. Wir werden den bio-psycho-sozialen Rahmen unserer Tätigkeit ausloten und in Kleingruppen wesentliche Werkzeuge allgemeinmedizinischer Diagnostik und Therapieplanung erlernen oder üben. Zum Abschluss gibt es jedes Mal eine gemütliche Gesprächsrunde bei Tee oder Kaffee zur Reflexion des Gesehenen und der gemeinsamen Fortschritte.
      Anmeldung direkt bei Herrn Dr. Wendler, Näheres siehe hier bzw. Link siehe oben.
    • Allgemeinmedizin to go
      Treffpunkt für allgemeinmedizinischen Wissensgewinn. Fallseminar "Knowledge Café", 4x im Jahr zu unterschiedlichen Themen, 90 Minuten, abends, für ÄrztInnen und Studierende, die ihr allgemeinmedizinisches Wissen austauschen und vertiefen möchten, keine Anmeldung erforderlich, Näheres siehe Link.
  • Willst Du bei Deinem Weg in die Berufswelt begleitet werden und von Erfahrung und Wissen anderer AllgemeinmedizinerInnen profitieren?
    Mentoringprogramm Start SS 2020:
    • Mentoringangebot präpromotionell
      Hier sind beruflich noch alle Wege offen – wo geht es hin, wie komme ich am besten dahin, was passt zu mir, wo sehe ich meine Zukunft. Ein Mentoring in Kleingruppen mit max. 4 Mentees pro Mentor soll Gelegenheit bieten, solche Fragen zu diskutieren, individuell auf die Teilnehmer/innen abgestimmt. Zweimal pro Semester zu je zwei Unterrichtseinheiten gibt es Gelegenheit dafür, auch sonst gilt der Mentor als persönlicher Unterstützer. Die Mentoren/Mentorinnen sind nachfolgend ersichtlich, eine Teilnahme ist ab Eintritt in den klinischen Studienabschnitt möglich. Später die Ausbildung für Allgemeinmedizin zu absolvieren kann eine Option sein, ist für die Teilnahme am Mentoring Programm aber nicht zwingend notwendig. Die Anmeldung zum gewünschten Mentor/der gewünschten Mentorin erfolgt per Mail über unser Institut, Termine für die Treffen zwischen Mentor und Mentees werden individuell vereinbart.

      Liste der präpromotionellen Mentoren/Mentorinnen:

      Dr. Reingard Glehr
      Dr. Reinhold Glehr
      Dr. Stephanie Poggenburg
      Dr. Peter Sigmund
      Dr. Michael Wendler
      Dr. Julia Baumgartner

    • Mentoringangebot postpromotionell
      In der Ausbildung zum Arzt/zur Ärztin für Allgemeinmedizin durchläuft man unterschiedlichste Stationen mit vielfältigen Schwerpunkten, oft fehlt aber der allgemeinmedizinische Ductus, die allgemeinmedizinische Heimat. Das postpromotionelle Mentoring soll diese Heimat bieten, soll die drei Säulen ärztlicher Professionalität stärken:
      1. Kenntnis der anerkannten Theorien des Faches
      2. Wissen um bewährte Alltagsroutinen
      3. Wissen um ethische und gesellschaftliche Bedingungen der Arbeit
      Sowohl im Rahmen von Fallseminaren (Allgemeinmedizin to Go - viermal/Jahr), als auch im Rahmen von Gruppensupervision (zweimal/Jahr) und Einzelsupervision (bei Bedarf) sollen Ärztinnen und Ärzte in Ausbildung begleitet und unterstützt werden, außerdem Gelegenheit zum Austausch bekommen, sowohl mit erfahrenen Allgemeinmedizinern und Allgemeinmedizinerinnen, als auch mit anderen Ärztinnen und Ärzten in Ausbildung. Steckbriefe zu den Mentoren des postpromotionellen Mentorings findet Ihr nachfolgend, die Anmeldung dazu ist mit Eintritt in die Basisausbildung mit Ziel zur Ausbildung für Allgemeinmedizin per Mail über uns möglich.

      Liste der postpromotionellen Mentoren/Mentorinnen:

      Dr. Reinhold Glehr
  • Interessieren Dich allgemeinmedizinische Veranstaltungen?
    Unter News findest Du relevante Veranstaltungen und Kongresse, die sich mit Themen aus der Allgemeinmedizin beschäftigen.

     Dann bist Du hier richtig!!!

 

Da das ganze Programm derzeit im Entstehen ist, sind noch nicht alle Links aktiv. Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme unter: 0316 / 385-73556 oder LEHRE-IAMEV(at)medunigraz.at




 

  • Muniverse
  • VMC Moodle
  • Forschungportal
  • MEDonline
  • Library